Was ist Powerlifting/oly. Gewichtheben ?

Powerlifting (Kraftdreikampf)

Powerlifting (Kraftdreikampf) ist ein Bestandteil der Schwerathletik. Die Sportart ist in drei Disziplinen unterteilt: Kniebeuge (Squat), Bankdrücken (Bench Press) und Kreuzheben (Deadlift).

Um einen Wettkampf für sich zu entscheiden, muss ein hohes Gesamttotal in den drei Disziplinen aufgebaut werden. Dabei hat man in jeder Disziplin drei Versuche. Der beste Versuch geht in die Wertung. Das höchste bewegte Gewicht aus allen drei Disziplinen wird addiert. Die Teilnehmer des Wettkampfes werden in verschiedene Alters- und Gewichtsklassen aufgeteilt und Männer und Frauen werden getrennt bewertet. Es wird unterschieden zwischen Raw/Classic Powerlifting (Kraftdreikampf) und Equipped Powerlifting (Kraftdreikampf).

Gewichtsklassen: 

weiblich: -43 (nur bei den Juniorinnen), -47, - 52, - 57, -63, -72, - 84, +84

männlich: -53 (nur bei den Junioren), -59, -66, -74, -83, -93, -105, -120, +120

Altersklassen:

Es zählt immer das gesamte Kalenderjahr, in dem der genannte Geburtstag stattfindet.

Jugend: ab dem 14. Geburtstag

Junioren: ab dem 19. Geburtstag

Aktive: ab de 24. Geburtstag

Senioren I: ab dem 40. Geburtstag

Senioren II: ab dem 50. Geburtstag

Senioren III: ab dem 60.  Geburtstag

Senioren III: ab dem 70. Geburtstag 

RAW Powerlifting (Kraftdreikampf):

Raw bedeutet, der Wettkämpfer verwendet keine unterstützenden Materialien außer Kniestulpen, Handgelenksbandagen oder Gürtel.

EQUIPPED Powerlifting (Kraftdreikampf):

Equipped Powerlifting (Kraftdreikampf) bedeutet, dass IPF-zugelassene Hilfsmittel erlaubt sind. Dazu zählen Kniebeugeanzug, Bankdrückshirt, Kreuzhebeanzug, Kiniebandagen und Erector-Shirts.

Olympisches Gewichtheben

Das Olympische Gewichtheben ist, wie der Name schon sagt, eine olympische Disziplin. Sie besteht aus zwei Bereichen: dem Reißen (Snatch) und dem Stoßen (Clean and Jerk). Beim Reißen (Snatch) wird die Hantel vom Boden in einem fließenden Ablauf katapultartig über den Kopf bewegt. Der Versuch ist gültig, sobald der Athlet die Langhantel kontrolliert über dem Kopf halten kann. Beim Stoßen (Clean und Jerk) wird die Hantel im ersten Schritt vom Boden auf die Schulter gebracht. In einem zweiten Schritt wird nun die Hantel explosionsartig über eine Drückbewegung über den Kopf bewegt und dort gehalten. Sobald die Hantel unter Kontrolle gehalten wird, ist dieser Versuch gültig.

Um einen Wettkampf für sich zu entscheiden, wird hier wie auch beim Kraftdreikampf (Powerlifting) ein möglichst hohes Total benötigt. Der Wettkampfteilnehmer hat in jeder Disziplin drei Versuche. Der jeweils beste Versuch geht in die Wertung. Die besten Versuche aus beiden Disziplinen werden addiert.